Finanzen

Alvarez & Marsal prognostiziert starken Anstieg von Unternehmensrestrukturierungen …

Alvarez & Marsal

NY/München (ots)

  • Neue Datenanalysen von Alvarez & Marsal zeigen, dass die finanzielle Notlage von Unternehmen in Europa weiter zunimmt.
  • 72 % mehr Unternehmen aus jener Konsumgüterindustrie werden im Jahr 2023 in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten.

Alvarez & Marsal (A&M)Ein führendes globales Beratungsunternehmen veröffentlicht seinen Alvarez & Marsal Distress Alert (ADA), jener die finanzielle Leistung und Bilanzgesundheit von mehr wie 4.400 Unternehmen in Europa bewertet.

Laut ADA befindet sich sozusagen jedes zehnte (8,9 %) europäische Unternehmen in einer Notlage und muss saniert werden. Dies bedeutet eine Steigerung um 0,5 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Es wird erwartet, dass jene Zahl steigt, da sich die Leistung weiter verschlechtert – insbesondere im Rahmen Unternehmen mit hoher Verschuldung. Die aktuelle Studie zeigt zudem, dass 20 % jener untersuchten Unternehmen eine schwache Jahresabschluss zeigen. Dieser leichte Emporheben im Vergleich zum Vorjahr wirft aufgrund bevorstehender Kreditlaufzeiten Vorbehalte in Form von jener Finanzierung hinaus.

Während dies Gesamtbild jener Not in den letzten Jahren dank jener durch die weltweite Seuche verursachten Störungen und nun des makroökonomischen Abschwungs konstant hoch geblieben ist, verbergen sich hinter diesen Zahlen erhebliche Leistungsunterschiede zwischen den Branchen. Im Jahr 2022 verzeichneten die Konsumgüterindustrien (ohne Mode, Getränke und Lebensmittel), dies Gesundheitswesen und Verarbeitungsunternehmen den größten Emporheben jener finanziellen Notlage im Vergleich zu 2021.

Spezialkonsumgüterunternehmen wie Elektronik-, Haushalts- und Möbelgeschäfte sowie Verbrauchermärkte verzeichneten im Jahresvergleich verschmelzen Emporheben von satten 72 %. Dies ist hinaus den deutlichen Rückgang jener Konsumausgaben infolge gestiegener Lebenshaltungskosten sowie höherer laufende Kosten zurückzuführen. Ebenso stieg jener Mitwirkung jener in Schwierigkeiten geratenen Gesundheitsunternehmen zwischen 2021 und 2022 um sozusagen die Hälfte (47 %). Im Postpress-Gebiet stieg die Zahl jener in Schwierigkeiten geratenen Unternehmen im gleichen Zeitraum aufgrund steigender Energiepreise und unterbrochener Lieferketten um 39 %.

Christian EbnerJener Geschäftsführer von Alvarez & Marsal kommentiert: „Maßnahmen zur Eindämmung jener Corona-Krisis und ein hohes Pegel an Liquidität nach sich ziehen Unternehmen, die in Schwierigkeiten geraten sind, zusätzlich verschmelzen längeren Zeitraum hinweg am Leben gehalten, zugegeben dies Periodikum wendet sich. Viele nach sich ziehen Verdanken, die im Jahr 2024 fällig werden, und die Vorstände blicken nachdem vorne. Jetzt sehen sie sich jener neuen Wirklichkeit im Unterschied zu.“ Die Inflation schwächt die Verbrauchernachfrage, die Lieferketten werden unterbrochen, die Zinsen steigen und die Kreditgeber werden vorsichtiger. Wir beratschlagen jetzt sowohl Unternehmen wie nicht zuletzt Kreditgeber

Gespräche zu resultieren und Maßnahmen zu ergreifen, um mittelfristig oder sogar kurzfristig ein schwerwiegenderes Sanierungsszenario zu vermeiden.“

Unlust jener zunehmenden Notlage gibt es nicht zuletzt positive Entwicklungen. Die Zahl jener in Schwierigkeiten geratenen Unternehmen jener Reise-, Hotel- und Freizeitbranche ist im Berichtszeitraum um 63 % gesunken, welches hinaus den starken Umsatzanstieg im vergangenen Jahr zurückzuführen ist. Doch sind die Auswirkungen jener gestiegenen Lebenshaltungskosten im Rahmen vielen Unternehmen dieser Industriezweig noch nicht vollwertig spürbar. Von dort zu tun sein sie die Entwicklungen in diesem Gebiet weiterhin genau im Ophthalmos behalten.

Den vollständigen ADA-Report finden Sie hier Hier

Methodik

Jener Distress Alert von Alvarez & Marsal analysiert 18 KPIs, um zwei Unterbewertungen zu erstellen: die Leistungsbewertung, die hinaus jener eigenen Treffer- und Verlustrechnung des Unternehmens und zugehörigen KPIs im Vergleich zu seinen Branchenkollegen basiert, und die Belastbarkeitsbewertung. Score hinaus Lager detaillierter Bilanzdaten. Die Ordnung erfolgt hinaus einer Skala von null (stark betroffen) solange bis 10 (sehr solide Situation).

Erfasst werden private und öffentliche Unternehmen mit einem Umsatzvolumen von mehr wie 20 Mio. Euro.

Die LTM2022-Betrachtung umfasst 4.421 Unternehmen. Die Analysen z. Hd. dies Geschäftsjahr 2021, dies Geschäftsjahr 2020 und dies Geschäftsjahr 2019 zusammenfassen 11.528 Unternehmen.

Übrig Alvarez & Marsal

Unternehmen, Investoren und öffentliche Institutionen hinaus jener ganzen Welt wenden sich an Alvarez & Marsal (A&M), wenn es um Spitze, Umsetzung und messbare Ergebnisse geht. A&M ist ein führendes globales Beratungsunternehmen mit den Schwerpunkten Unternehmensberatung, Verbesserung jener Geschäftsleistung, Due Diligence und Turnaround-Management. Wenn traditionelle Ansätze nicht mehr ausreichen, um Veränderungen herbeizuführen, suchen Kunden nachdem unserem umfassenden Fachwissen und unserer Fähigkeit, praktische Lösungen z. Hd. ihre individuellen Probleme zu finden.

Mit zusätzlich 7.500 Mitarbeitern hinaus sechs Kontinenten liefern wir greifbare Ergebnisse z. Hd. Unternehmen, Vorstände, gläubiger Mensch, Private-Equity-Firmen, Anwaltskanzleien und Regierungsbehörden, die vor komplexen Herausforderungen stillstehen. Wir sind erfahrene und erstklassige Consultant, ehemalige Aufsichtsbehörden und Branchenvertreter, die zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass unsrige Kunden wissen, welches wirklich nötig ist, um Veränderungen in strategischen Geschäftswert umzuwandeln, Risiken zu managen und in jeder Wachstumsphase Werte zu nutzbar machen.

Um mehr zu versiert, kommen Sie AlvarezandMarsal.com und folge uns weiter LinkedIn, Twitter Und Facebook.

Pressekontakt:

PR-Vermittlung:
HBI Kommunikation Helga Bailey GmbH
Corinna Voss MD/Partnerin
Tel.: +49 89 99 38 87 -30
aandm@hbi.de

Originalinhalt von: Alvarez & Marsal, übermittelt durch news neoterisch




Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"