Video

Deutschland erzeugt weniger Strom aus erneuerbaren Energien

Stand: 14.07.2023 15:21 Uhr

Im ersten Semester wurde in Deutschland trotz zahlreicher Neuanlagen irgendetwas weniger Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt. Dessen ungeachtet ist dieser Proportion am Bruttostrom gestiegen.

Unlust dieser Inbetriebsetzung zahlreicher neuer Photovoltaik- und Windenergieanlagen wurde in Deutschland im ersten Semester irgendetwas weniger Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt qua im Vorjahreszeitraum. Nachdem Datensammlung des Umweltbundesamtes (UBA) betrug die Produktion konzis 136 Terawattstunden (TWh) – ein Rückgang von rund einem v. H. im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Schlechtere Wetterbedingungen qua im Vorjahr hätten zu leichten Rückgängen sowohl nebst dieser Solarenergie- qua wiewohl nebst dieser Windstromproduktion geführt. Selbst die neu errichteten Anlagen konnten ebendiese Rückgänge nicht vollwertig erstatten, wie die Behörde mitteilte.

teilen gen Bruttostromverbrauch erhoben sich

Da jedoch von Januar solange bis Rosenmonat in Deutschland klar weniger Strom nachgefragt wurde, stieg dieser Proportion erneuerbarer Energien am Bruttostromverbrauch wiewohl.

Nachdem ersten Schätzungen dieser Projektgruppe Erneuerbare-Energien-Statistik (AGEE-Stat) lag dieser Proportion in den ersten sechs Monaten nebst 52 v. H.. Zum Vergleich: Im ersten Semester 2022 lag dieser Proportion noch nebst 49 v. H.. Im Gesamtjahr 2022 lag dieser entsprechende Zahl nebst 46 v. H..

Dies Wuchs erneuerbarer Energien reicht nicht aus

„Es ist ein Lorbeeren, dass heute mehr qua die Hälfte des Stromverbrauchs in Deutschland durch Sonne, Wind und Cobalt. matt werden kann“, betonte dies Umweltbundesamt. Synchron zeigen die Zahlen jedoch, dass dieser Erweiterung erneuerbarer Energien insbesondere im Hinblick gen die notwendige Elektrifizierung dieser Wärmeversorgung und des Transports weiter beschleunigt werden muss. Jener aktuelle Anlagenzuwachs reicht noch nicht aus.

Im gesamten ersten Semester 2023 hatte die Windstromerzeugung mit 51 v. H. den größten Proportion an dieser erneuerbaren Stromproduktion. Es folgten Photovoltaik mit 23 v. H., gefolgt von Biomassestromerzeugung mit rund 18 v. H. und Wasserkraft mit acht v. H. des erneuerbaren Stroms.


Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"