Arzt & Klinik

Die BG BAU fördert den Hitzeschutz bei Arbeiten auf Baustellen

BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Die BG BAU fördert den Hitzeschutz bei Arbeiten auf Baustellen

Berlin (ots)

Wer gen Baustellen arbeitet, ist im warme Jahreszeit zwischen Funktionieren im Freien x-mal hohen Außentemperaturen ausgesetzt und gewünscht entsprechenden Schutzmechanismus. Immer häufigere und länger andauernde Hitzeperioden mit immer höheren Temperaturen zeigen die Brisanz des Themas. Die Berufsgenossenschaft des Baugewerbes (BG BAU) unterstützt von dort Unternehmen geldlich zwischen Hitzeschutzmaßnahmen.

Die warme Jahreszeit werden heißer, die Zahl dieser warmen und wolkenlosen Tage nimmt zu und damit nachrangig die Zahl dieser Sonnenstunden. Dasjenige spüren die Beschäftigten im Baugewerbe im besonderen, da viele Funktionieren unter freiem Himmel und stofflich erledigt werden. Hitze belastet den Schaltschema und kann im Extremfall zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen resultieren. Hier können Schattenspender zu Gunsten von den Stelle Rechtsbehelf schaffen.

Sonnen- und Hitzeschutz einschließen

Um den Gefahren durch die zunehmende Hitze entgegenzuwirken, zu tun sein entsprechende Schutzmaßnahmen in dieser Gefährdungsbeurteilung festgesetzt und vorausschauend gen Baustellen geplant werden. Denn die heißen Tage Rechnung senden vor allem Pumpe und Schaltschema. Durch dasjenige Transpirieren verliert dieser Leib viel Wasser und Elektrolyte. Die körperliche und geistige Wirksamkeit nimmt ab und dasjenige Unfallrisiko steigt. Im Baugewerbe kommt oft noch schwere körperliche Arbeit hinzu – eine zusätzliche Spannung zu Gunsten von den Leib. „Sonne und die damit verbundene Hitze- und UV-Strahlung können Gefahren zu Gunsten von Arbeitnehmer darstellen. In Übereinstimmung mit Arbeitsschutzgesetz und Arbeitsstättenverordnung zu tun sein Unternehmen von dort Schutzmaßnahmen zu Gunsten von ihre Arbeitnehmer planen“, sagt Bernhard Arenz, Sprossenstiege dieser Bereich Prävention zwischen dieser BG BAU.

Die BG BAU leistet finanzielle Unterstützung

Die BG BAU unterstützt ihre Mitgliedsunternehmen mit solange bis zu 50 von Hundert dieser Anschaffungskosten zu Gunsten von Sonnen- und Hitzeschutz. Allerdings nachrangig andere Schattenspender können gefördert werden: www.bgbau.de/uv-praemien

Wetterschutzzelte und Markisen bspw. schützen vor direkter Sonneneinstrahlung und durch den Schattenwurf sowohl vor Hitze denn nachrangig vor UV-Strahlung. „In vielen Bereichen dieser Baubranche wird teilweise oder vornehmlich im Freien gearbeitet, sodass Beschattung zu Gunsten von selbige Arbeitsplätze eine wirksame Maßregel sein kann, um Risiken zu Gunsten von die Gesundheit dieser Mitwirkender zu reduzieren“, sagt Bernhard Arenz. Unter anderem unterstützt die BG BAU die Einkauf von Wetterschutzzelten mit finanziellen Zuschüssen.

Nachrangig andere Hitzeschutzmaßnahmen sollten berücksichtigt werden, etwa die Klimatisierung des Fahrerhauses zwischen Baumaschinen oder die Verlagerung stofflich anstrengender Funktionieren gen kühlere Tageszeiten und längere Pausen im Schlagschatten.

Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von kühlender Kleidung, z. B. Kühlwesten. Nachrangig selbige werden von dieser BG BAU im Rahmen des Arbeitsschutzbonussystems gefördert.

Weitere Informationen:

Themenseite der BG BAU zum Thema Wärme

Arbeitsschutzprämien der BG BAU

Themenseite der BG BAU zum Thema UV-Strahlung

Hintergrund – die BG BAU

Die BG BAU ist einer dieser größten Wirtschaftsverbände in Deutschland. Denn Versorger dieser gesetzlichen Unfallversicherung zu Gunsten von dasjenige Baugewerbe und baunahe Dienstleistungen betreut die BG BAU mehr denn drei Mio. Versicherte, rund 584.000 Unternehmen und rund 60.000 private Bauvorhaben. Im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrages fördert die BG BAU die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz am Stelle, um Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten zu vermeiden. Sollte es wenngleich zu Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten kommen, bietet die BG BAU eine umfassende medizinische Versorgung und Rehabilitation mit allen geeigneten Mitteln an. Darüber hinaus sorgt es zu Gunsten von die Wiedereingliederung dieser Betroffenen in dasjenige berufliche und gesellschaftliche Leben und sorgt zu Gunsten von eine finanzielle Rückvergütung. Mehr Informationen zwischen www.bgbau.de.

Soziale Medien und Newsletter

Nachgehen Sie uns nachrangig reichlich soziale Medien Twitter, Facebook, Instagram, Youtube, LinkedIn Und Xing. Mit dem BG BAU-Newsletter erhalten Sie nicht mehr da wichtigen Meldungen und aktuellen Informationen zum Themenkreis Arbeitsschutz per elektronische Post: Abonniere jetzt!

Pressekontakt

Susanne Diehr, Sprecherin, elektronische Post presse@bgbau.deTelefon: 030 85781-690

Kennziffer zu Bildrechten:

Sie können die Pressefotos hervorragend zu Gunsten von redaktionelle Zwecke und im Zusammenhang mit dieser Berichterstattung reichlich die BG BAU verwenden. Bittgesuch berücksichtigen Sie, dass die Bilder nur in dieser von dieser BG BAU bereitgestellten Form verwendet werden die Erlaubnis haben und eine Erledigung sowie urheberrechtliche Erledigung nicht gestattet ist. Die Übertragung dieser Nutzungsrechte an Dritte ist nicht machbar. Siehe nachrangig die Hinweise zu Logo- und Bildwünschen dieser BG BAU. Dies gilt nachrangig zu Gunsten von die Infografiken.

Pressekontakt:

Susanne Diehr, Sprecherin, Telefon: 030 85781-690, elektronische Post:
presse@bgbau.deBG BAU – Pressestelle, Hildegardstraße 29/30, 10715
Hauptstadt von Deutschland

Originalinhalt von: BG BAU Berufsgenossenschaft dieser Bauwirtschaft, übermittelt durch news derzeit




Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"