Finanzen

ENERGIE-BLOG/Wüst fordert Senkung der Stromsteuer

Kommentare, Einschätzungen und Entwicklungen zu Energiethemen, Versorgung und Sicherheit in Deutschland:

Wüst fordert eine Senkung dieser Stromsteuer

Um die hohen Energiekosten monetär zu entlasten, schlägt dieser nordrhein-westfälische Premierminister Hendrik Wüst (Christlich Demokratische Union) eine Senkung dieser Stromsteuer hinauf den europäischen Mindeststeuersatz vor. „Wir erfordern niedrigere Strompreise sowohl zum Besten von Unternehmen wie ebenso zum Besten von Privathaushalte“, schreibt Wüst in einem Gastbeitrag zum Besten von den Kölner Stadt-Anzeiger. Energiekosten sind ein Schlüsselfaktor zum Besten von die Wettbewerbsfähigkeit energieintensiver Industrien. Alleinig im bevölkerungsreichsten Land NRW gibt es viele tausend Arbeitsplätze in den Grundstoffindustrien von Stahl obig Zement solange bis Chemie. „Die chemische Industrie, insbesondere im Rheinland und im Ruhrgebiet, ist systemrelevant zum Besten von unsrige gesamte Wirtschaft. Hauptstadt von Deutschland muss sich dessen endlich kognitiv werden“, sagte Wüst. Neben einer Senkung dieser Stromsteuer sollte die Krapfen Ampelkoalition in ihren Haushaltsberatungen ebenso eine Senkung dieser Netzentgelte wie weitere Vorkaufsrecht in Betracht ziehen.

Netzagentur: Die deutsche Gasversorgung war im Jahr 2022 zuverlässig

Die Gasversorgung in Deutschland war im vergangenen Jahr zuverlässig. Laut Klaus Müller, Staatsoberhaupt dieser Bundesnetzagentur, wurden Gaskunden im vergangenen Jahr medioker 1,52 Minuten weit nicht beliefert. Jener Zahl lag unter dem des Vorjahres von 2,18 Minuten. Nachher Informationen dieser Netzagentur entspricht die Versorgungslücke dem langjährigen Mittel von 1,54 Minuten. Nachher Informationen dieser Netzagentur waren die Versorgungsunterbrechungen vor allem hinauf Schäden an Gasleitungen während dieser Bauarbeiten zurückzuführen. Insgesamt bleibt die Versorgungssicherheit mit Gas weiterhin uneingeschränkt wichtig. Müller betonte zudem die „Notwendigkeit einer Diversifizierung dieser Importe, Gaseinsparungen und einer sorgfältigen Prüfung dieser Gasspeicherbestände“.

Sprossenstiege dieser Verbraucherzentralen warnt vor dem Kauf einer Gasheizung

Die Chefin des Bundesverbandes dieser Verbraucherzentralen (VZBV), Ramona Popmusik, warnt Verbraucher vor dem Zusammensetzen einer neuen Gasheizung. „Mittlerweile kann man vor dem Zusammensetzen einer Gasheizung nur warnen. Unsrige bisherige Abhängigkeitserkrankung von fossilen Brennstoffen wie Gas hat uns erpressbar gemacht. Die Preise zum Besten von Gas und … Öl wird steigen, da dieser Kohlenstoffdioxid-Preis zum Besten von fossile Brennstoffe von Jahr zu Jahr steigen wird“, sagte Popmusik dieser Rheinischen Postdienststelle. „Die Bundesregierung hat angekündigt, die Kohlenstoffdioxid-Preise zum Besten von 2024 wieder zu potenzieren. Alleinig im Jahr 2024 wird dieser Preis zum Besten von eine Tonne steigen.“ „Jener Kohlenstoffdioxid-Freisetzung soll um 17 von Hundert hinauf 35 Euro steigen.“

Kontaktieren Sie die Redaktion: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/ank/sha

(ENDE) Dow Jones Newswires

12. Juli 2023, 11:52 Uhr ET (15:52 Uhr GMT)


Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"