Raum

Indien will zurück zum Mond – Wissen

Am Freitag um 11:35 Uhr ist es soweit: Wenn was auch immer nachher Plan läuft, wird die indische Raumfahrtbehörde ISRO dann die Mondmission starten Chandrayaan-3 und die 43,5 Meter hoch LVM3Trägerrakete startet vom Weltraumbahnhof Sriharikota an dieser Ostküste Indiens. Ziel dieser Mission ist die Landung Vikram zusammen mit dieser Ladung sicher am Südpol des Mondes landen zu können.

Die Reise besteht aus drei Teilen: Dies Raumschiff umkreist die Schutzleiter mehrmals uff elliptischen Bahnen und gewinnt in diesem Zusammenhang an Eifer. Anschließend bringt dasjenige Antriebsmodul den Lander in eine Umlaufbahn 100 Kilometer mehr als dieser Mondoberfläche. Sollte Finale August sein Vikram endlich kontrolliert aufgebaut. Er hat den 26 Kilogramm schweren Rover an Bord Pragyan, dieser 14 Erdentage weit Messungen handeln soll. Dies Antriebsmodul bleibt denn Schaltpunkt für jedes die Kommunikation im Mondorbit vorhanden. Vikram ist nachher dem Gründer des indischen Raumfahrtprogramms geheißen, Chandrayaan bedeutet Mondschiff uff Hindi, Pragyan Weisheit.

C/o dieser sicheren Landung dieser Sonde handelt es sich um die bisherige Mission Chandrayaan-2 scheiterte im September 2019. Welcher Lander stürzte notdürftig mehr als dieser Mondoberfläche ab, seine Landedüsen ließen sich nicht regulieren, sondern nur ein- oder beseitigen. Schließlich stellte dieser Bordcomputer den Werk ein und dieser Lander stürzte uff die Mondoberfläche.

Wie schwierig eine Mondlandung ist, zeigte sich nachrangig im vierter Monat des Jahres beim Bluescreen einer japanischen Fähre. Dies Steuersignal gewünscht vom Mond zur Schutzleiter und wieder zurück etwa 2,5 Sekunden. Z. Hd. Notfälle zu weit. Darüber hinaus verfügt dieser Mond mehr als keine Lufthülle, die eine sich nähernde Sonde bremsen könnte. Fallschirme, wie sie im Kontext den Marslandungen zum Kaution kamen, hätten keine Wirkung. Insofern muss Vikram Bremsen Sie rege, während Sie in die entgegengesetzte Richtung schieben.

Die Landesonde von Chandrayaan-3 wurde in Bezug auf den Erfahrungen aus dem Jahr 2019 individuell. Insbesondere an dieser sanften Landung soll gearbeitet worden sein. Welcher neue Lander verfügt jetzt mehr als vier drosselbare Motoren, stabilere Beine und größere Solarpaneele. so soll es sein Vikram mit weniger als acht Kilometern pro Stunde aufsetzen.

Wenn dasjenige was auch immer funktioniert und dieser Rover sicher uff die Mondoberfläche rollt, wird es die ersten Messungen am Mondsüdpol spendieren. Welcher Planetengeologe Ulrich Seelachs vom Deutschen Zentrum für jedes Luft- und Raumfahrt in Hauptstadt von Deutschland hält die Wissen für jedes sehr wertvoll. „Dies hat noch niemand gemacht, dieser Landeplatz ist irgendetwas Besonderes.“ Bisher sind die meisten Mondflüge in dieser Äquatorialebene gelandet. Dies gelang den Chinesen zuletzt im Januar 2019 Chang’e 4-Mission zur Landung uff dieser anderen Seite des Mondes.

Am Südpol erwartet den Lander eine raue Topographie mit vielen Kratern. Nichtsdestotrotz die Landung uff schwierigem Terrain „sollte kein Showstopper sein“, sagt Seelachs. „Die Chinesen nach sich ziehen bewiesen, dass es möglich ist.“

Da Rover Pragyan hat verschiedene Messgeräte in diesem Zusammenhang, mit denen er die Mondoberfläche untersuchen soll. Daraus können Forscher Rückschlüsse uff die Frühgeschichte des Sonnensystems ziehen. „Welcher Mond ist ein Fenster in die Vergangenheit“, sagt Ulrich Seelachs. Da dieser Erdtrabant keine Lufthülle verfügt, bewahrt dieser Mondstaub seit dieser Zeit Beginn des Sonnensystems die Sonnenwindpartikel. Wiederum verschiebt die Plattentektonik immer noch Spuren dieser Frühzeit, wie zum Vorzeigebeispiel Krater. „Wir nach sich ziehen die ersten Mio. Jahre unseres Sonnensystems noch immer nicht genau verstanden“, sagt Seelachs. „Wie schnell sind die erdähnlichen Leib entstanden? Wie nach sich ziehen sie sich in den ersten 200 solange bis 300 Mio. Jahren entwickelt? Es gibt noch viele unbeantwortete Fragen.“

Welcher Rover soll nachrangig Mondbeben messen und so Erschließung mehr als die Zusammensetzung des Mondes spendieren. Welcher metallische Samenkern des Mondes könnte teilweise geschmolzen sein. Wiewohl am Südpol des Mondes gibt es Krater, die kein Lichtstrahl durchdringt. 1998 wurde dort Eiskreme entdeckt, nun können dort erstmals Proben untersucht werden.

Darüber hinaus dieser Rover Pragyan Finden Sie hervor, ob dieser Südpol mineralogisch mit den schon untersuchten Hochebenen inhaltsgleich ist. Doch dieser neue Lander muss sicher uff dem Mond aufkreuzen. „Welcher Bluescreen 2019 war wirklich Teer“, sagt Ulrich Seelachs. „Indien will jetzt zeigen, dass es genauso gut ist wie Reich der Mitte und dieser Westen.“


Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"