Boerse

Juventus will aus dem Projekt Super League aussteigen


Jener italienische Pille-Rekordmeister Juventus Turin will sich offiziell aus dem Superbenzin-League-Projekt zurückziehen. Jener Verein gab am Donnerstagabend publiziert, dass er ein Ausstiegsverfahren eingeleitet habe. Gewiss betonten die Bianconeri, dass nachdem den aktuellen Vertragsbestimmungen die vorherige Zustimmung dieser anderen verbliebenen Gründungsmitglieder, des FC Barcelona und Real Madrid, erforderlich sei, damit dieser Ausstieg zum Tragen kommen könne.

Schon am 6. Monat des Sommerbeginns gab Juventus publiziert, dass man eine Mitteilung an Real und Barcelona geschickt habe, „um eine Diskussion zwischen den drei Vereinen oben verschmelzen möglichen Ausstieg von Juventus aus dem Projekt zu starten“.

Im Zusammenhang diesen Gesprächen seien „manche Unstimmigkeiten in dieser Auslegung dieser zum Besten von dasjenige Superbenzin-League-Projekt geltenden Vereinbarungen“ zutage getreten, wie Juve nun schrieb. Insoweit habe dieser Verein „dasjenige Verfahren zum Ausstieg aus dem genannten Projekt eingeleitet“.

Nachdem dasjenige Projekt einer Superbenzin League mit ursprünglich zwölf europäischen Spitzenklubs im vierter Monat des Jahres 2021 gescheitert war, distanzierten sich Real Madrid, Juventus Turin und dieser FC Barcelona nicht von den Plänen. Zuletzt hat die Sportmarketingagentur A22 dasjenige Projekt vorangetrieben.

(Seite)


Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"