Politik

Leserbriefe zum Thema „Erdogans Wirken und von der Leyens Beitrag“

Hier Jens Berger geht uff solche Forderung des türkischen Präsidenten Erdogan ein: „Zuerst den Weg vakant zeugen zum Besten von den Beitritt welcher Türkei zur Europäischen Union, und dann ebnen wir den Weg zum Besten von Schweden (in die North Atlantic Treaty Organization).“ Zum Besten von Erdogan ist lukulent, dass die Türkei keine realistische EU-Beitrittsperspektive hat. Wer jedoch aus den Beitrittskriterien eine Verspottung macht, darf sich nicht wundern, wenn andere sie qua Verhandlungsmasse nutzen. Es sei sogar höchst zynisch, „dass die EU-Kommission jeder Gründe, die den EU-Beitritt welcher Ukraine völlig unsinnig erscheinen lassen, wie geschmiert wegwischt und stattdessen aufs Gaspedal tritt, sodass eine Vollmitgliedschaft schon im Jahr 2025 nicht nicht machbar erscheint“. Seit dem Zeitpunkt 1999 ist die Türkei offizieller Beitrittskandidat. Weder die Türkei noch die Ukraine sollten eine Beitrittsperspektive nach sich ziehen, wenn die EU-Verträge genauso nur unvollkommen ernsthaft genommen werden. Wir danken Ihnen zum Besten von die interessanten Korrespondenz. Hier finden Sie eine Nationalmannschaft welcher Leserbriefe, zusammengestellt von Christian Reimann.

1. Leserbrief

Hallo männlicher Mensch Berger,

Selbst habe ohne Rest durch zwei teilbar Ihren Ware „Erdogans Arbeit und von welcher Leyens Mitgliedsbeitrag“ gelesen und stimme Ihnen voll und ganz zu. Die EU bzw. die politische Vorhut verkommen immer mehr. Anstatt die bestehenden internen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Meinungsverschiedenheiten zu lockern, walten sie wie Möchtegern-Hegomonen. Selbst bin überzeugter Europäer, nichtsdestoweniger so stelle ich mir eine EU nicht vor. Von welcher Wertegemeinschaft welcher Gescharreren möchte ich weder noch reden, dies ist sowieso nur politische Folklore.

Im Übrigen Ukraine: In Moldawien läuft dies gleiche Spiel immer noch. Gestriger Tag um 20:15 Uhr startete die Sendung „Republik Republik Moldau – Putins nächstes Todesopfer?“ wurde uff n-tv ausgestrahlt. Sie sollten kombinieren Blick darauf werfen. Leider habe ich mir die Lanz-Sendung in welcher Zweites Deutsches Fernsehen-Mediathek qua Vergleich noch nicht angeschaut (zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz–moldawien-ungeminkt-vom-18-mai-2023-100.html).

Mit freundlichen Grüßen,
Ronald Bruska

2. Leserbrief

Möglichst Her Berger,

„Ist dies zynisch? Natürlich ist es dies.”

Schreiben Sie droben Uschi von welcher Leines zuvor genanntes Tonfigur (Ausbeutung) zum Besten von den EU-Beitritt welcher Ukraine. Widerspruch: Es ist realistisch.

Ein anderes Tonfigur ist jedoch, dass die EU nicht mehr dies ist, welches sie einmal war oder sein sollte. Es ist zu einem Trojanischen Pferd welcher North Atlantic Treaty Organization geworden. Es geht nicht mehr um Europass-Interessen, sondern nur noch um die imperialistische Strategie welcher USA.

Europa und Deutschland an welcher Spitze entscheiden sich in einem fortgeschrittenen Zustand des Wahnsinns. Rumänische und bulgarische Lkw-Lenker werden ausgenutzt? Vor 40 Jahren gab es die Idee des „Güterfernverkehrs uff welcher Schiene“. Vergiss die Gesamtheit. Stattdessen verfällt die Schienen und selbst die Autobahnbrücken bröckeln. Wohin man genauso schaut, welches genauso immer man anfasst, es herrscht Niedergang und blühender Wahnsinn.

Allerdings es ging um die Ukraine und die Türkei. Wenn welcher Markt-Feilscher Erdogan keinen EU-Beitritt bekommen würde, welches dann? Selbst glaube nicht, dass er ohne Gegenleistung zustimmen wird. Oder sollte es kombinieren geheimen Plan verschenken, dass er Uschi qua Kommissionsvorsitzende ablöst, wenn sie North Atlantic Treaty Organization-Generalsekretärin wird?

Mit freundlichen Grüßen,
Kaspar Hauser

3. Zuschrift an den Hrsg.

Jener Ware von Jens Berger vom 11. Juli 2023 droben die Position welcher Europäischen Union verschleiert mehr, qua er erklärt.

Wenn man sich umschaut, wenn man zuhört, muss man wiedererkennen, dass von welcher geplanten EU nichts, gar nichts zu registrieren ist: eine Sleaze-Show!

Den Gründervätern ging es vor allem um den Frieden mit welcher Europäischen Vertrautheit. Allerdings es gibt keine.

Selbige Union selbst ist zu einem riesigen Problem geworden. Drinnen wie unter freiem Himmel.

Eine Problemlösung welcher völlig verworrenen Situation ist im Gegenteil nicht in greifbarer Nähe. Dasjenige politische Personal ist unter Verdichtung.

In einer schweren schlimmer Zustand, wenn welcher Krieg nachher Europa zurückgekehrt sein soll, kann welcher Friedensnobelpreisträger nur noch an Waffen, Waffen, Waffen denken.

Wir nötig haben eine Kriegswirtschaft, schimpft welcher Spanier, und welcher Krauts sieht Europa im Krieg.

Demnach, an die Vorderseite mit diesen Verbrechern, sie sollten sich selbst den Schädel rausstrecken – und dann ist in einer Woche Schluss.

GCL

4. Zuschrift an den Hrsg.

Sehr geehrter männlicher Mensch Berger,

Die Vilnius-Scharade hat noch andere charakteristische Aspekte. Es sieht so aus, qua würde welcher gute Onkel aus den USA dem Beitritt welcher Ukraine vorerst nicht zustimmen, sondern weiterhin Waffen liefern, beim North Atlantic Treaty Organization-Mitglied Türkei ist dies noch spezieller. Die Türkei, die aufgrund demokratischer Defizite nicht in welcher Position ist, welcher EU beizutreten, kann synchron den Kandidaten Schweden dazu zwingen, gegen Kurden und andere angebliche Gegner Erdogans vorzugehen. Um den ungewöhnlichen Spielraum zu verstehen, den die Türkei und die Ukraine erhalten, sollte vielleicht ein Blick uff die Menü Erschließung verschenken. Die Dardanellen werden dem Vereinigten Monarchie ab 1915 in Flashback bleiben und die strategische Position welcher Schwarzmeerhäfen war in früheren Kriegen von Motivation. Unübersehbar ist jedoch, dass die Kriegsträger nachher den Kriegen im Nahen Osten heute viel Geld und Werkstoff liefern, nichtsdestoweniger offenbar nicht zur Hand sind, ihr eigenes Militär ins Spiel zu schaffen. Letztendlich wird welcher Preis von den Bürgern welcher Ukraine getilgt. Vilnius ist darauf bestens vorbereitet:

spiegel.de/ausland/litauen-verkauft-ehemaliges-cia-foltergefaengnis-bei-vilnius-detention-site-violet-a-4d6772cb-f2e1-4205-90a

B.Isensee

Kennziffer zur Korrespondenz mit den NachDenkSeiten

Die NachDenkSeiten freuen sich uff Ihre Korrespondenz, idealerweise in angemessener Länge und mit einem klaren Betreff.

Es gibt folgende Elektronische Post-Adressen:

Weitere Feinheiten zu diesem Themenkreis finden Sie in unserem „Gebrauchsanweisung„.


Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"