Video

Moskau feuert nach Kritik einen in der Ukraine stationierten General

Stand: 13.07.2023 09:23 Uhr

Ein russischer Vier-Sterne-General sagt, er sei qua Kommandeur geschasst worden. Russe Popow kritisierte die Militärstrategie und erwähnte, dass russische Soldaten aufgrund mangelnder Artillerieabwehr gestorben seien.

Berichten zufolge hat Russlands Militärführung den Oberbefehlshaber jener in jener Südukraine stationierten russischen 58. Heer, Russe Popow, geschasst.

In einer Sprachnachricht, die jener russische Abgeordnete Andrej Gurulew hinauf seinem Telegram-Programm veröffentlichte, sagte Popow, er habe die Militärführung zusätzlich die Position an jener Kampfzone informiert, wo seiner Meinung nachdem ein Versagen jener Oberbefehlshaber den russischen Soldaten in den Verschieben hinschlagen würde. Gurulev ist ein ehemaliger Armeekommandeur, jener regelmäßig im Staatsfernsehen auftritt.

„Größte Trauerspiel des modernen Krieges“

Laut Popow erwähnte er den Tod russischer Soldaten durch ukrainische Haubitze, weil jener Heer geeignete Verteidigungs- und Aufklärungssysteme fehlten.

„meine Wenigkeit habe hinauf die größte Trauerspiel jener modernen Kriegsführung intensiv gemacht – den Not an Artillerieaufklärung und Gegenmaßnahmen sowie die zahlreichen Toten und Verletzten durch feindliche Haubitze“, sagte Popov. Er hatte die Wahl zu sich bedeckt halten oder Gedöns anzusprechen.

Schattiert: Von Russland besetzte Gebiete

Seine Vorgesetzten sahen ihn jedoch offenbar qua Gefahr an und führten intrinsisch eines Tages vereinen Gebot des Verteidigungsministeriums aus, ihn loszuwerden. Andere Telegram-Kanäle hatten zuvor berichtet, Stabschef Waleri Gerassimow habe Popow qua „Paniker“ bezeichnet und ihn abgelöst. Dies russische Verteidigungsministerium äußerte sich zunächst nicht zu dem Kasus.

Popovs Heer kämpfte in jener südukrainischen Region Saporischschja. Militärexperten zufolge sind weite Teile jener russischen Streitkräfte mit jener eigenen militärischen Spitze und deren beschönigten Lageberichten unzufrieden.


Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"