Arzt & KlinikAuslandBasketballBeraterBoerseChinaCinema & TVDeutschlandEntertainmentExpertenFashionFinanzenFormel 1FußballGastautorenGeschäftLife StyleMusicNahrungNaturNFLPersonPolitikRaumSeriesStar NewsTechnologieTennisWissenWissensklima

Streik in den USA – Die Federal Acting Association erklärt ihre Solidarität mit den amerikanischen Kollegen

Das Hollywood-Schild in Los Angeles.

Die Filmindustrie in Hollywood steht wegen eines Schauspielerstreiks nahezu still. (Picture Alliance / Markus Mainka)

Welcher Bundesvereinigung Spektakel erklärte, dass die deutsche Industriezweig die gleichen Probleme habe wie in den USA. Durchaus ist die Situation hierzulande noch nicht so resolut. Die Verhandlungen laufen noch aufwärts allen Ebenen.

Welcher Schauspielerstreik in den USA begann heute Morgiger Tag nachdem gescheiterten Verhandlungen mit Lichtspiel- und Fernsehstudios. Den Beginn des Streiks kündigte die Gewerkschaft aufwärts Twitter mit einem schwarzen Portrait an. Die Screen Actors Guild, die rund 160.000 Schauspieler vertritt, forderte höhere Honorare und Zusicherungen zusätzlich den künftigen Sicherheit künstlicher Intelligenz.

Weil seit dieser Zeit Wochen gleichfalls US-Drehbuchautoren streiken, kommt es in Hollywood zum ersten Mal seit dieser Zeit mehr denn 60 Jahren zu einem Doppelstreik, jener die US-amerikanische Lichtspiel- und Fernsehbranche zum Erliegen schaffen dürfte. Die Auswirkungen des Streiks aufwärts Drehbuchautoren sind schon überall zu spüren. Aktuelle Formate wie Late-Night-Shows können keine neuen Programme mehr produzieren. Viele große Hollywood-Serien und -Filme werden eingestellt.


Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"