Video

Wie Deutschland sich auf Extremwetter vorbereiten will


häufig gestellte Fragen

Stand: 13.07.2023 17:44 Uhr

Dasjenige Bundeskabinett hat verknüpfen Gesetzentwurf zur Klimaanpassung eingebracht. Hinauf allen Regierungsebenen sollte es konkrete Pläne zur Eindämmung jener Auswirkungen des Klimawandels spendieren. Wie soll dasjenige möglich sein?

die Ausgangssituation

Hitze, Trockenheit, Starkregen: Jener Steigerung jener globalen Durchschnittstemperatur lässt sich nicht mehr verhindern, die Nachstellen sind in Deutschland schon spürbar – zu Händen Umwelt, Natur, Gesundheit und Wirtschaft.

Extreme Wetterereignisse nach sich ziehen in Deutschland seit dem Zeitpunkt dem Jahr 2000 Schäden in Höhe von mehr wie 145 Milliarden Euro verursacht. Laut einer Studie des Bundeswirtschaftsministeriums könnten extreme Wetterereignisse und die Nachstellen des Klimawandels volkswirtschaftliche Folgekosten von solange bis zu 900 Milliarden Euro verursachen solange bis zur Mittelpunkt des Jahrhunderts.

Seit dieser Zeit 2008 gibt es eine Anpassungsstrategie an den Klimawandel. Laut Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Bund 90/Grüne) bietet dasjenige Klimaanpassungsgesetz erstmals verknüpfen „strategischen Rahmen“ zu Händen die präventive Klimaanpassung uff allen Verwaltungsebenen.

Welches ist Klimaanpassung?

Zwischen jener Klimaanpassung werden Vorkehrungen gegen die Nachstellen des Klimawandels getroffen, die nicht mehr vermieden werden können. Etwa, um uff extreme Wetterereignisse wie Trockenheit, Starkregen oder Hitzewellen besser vorbereitet zu sein sowie Risiken zu minimieren und Schäden zu vermeiden.

Konkret heißt dasjenige zum Denkweise, möglichst wenige Flächen abzudichten, damit Regenwasser abfließen kann und es nicht zu Überschwemmungen kommt. Oder klar mehr Schattenbereiche in Städten zu schaffen, um Menschen – insbesondere gefährdete Gruppen wie ältere Menschen – vor Hitze und zu viel UV-Strahlung zu schützen.

Welches ist jener Mark des Gesetzes?

Solange bis Finale 2024 will die Bundesregierung eine Anpassungsstrategie mit messbaren Zielen vorlegen. Dasjenige wäre, zuvor jener nächste Bundestag gewählt wird. Darüber hinaus sollten die Länder verpflichtet werden, eigene Anpassungsstrategien zu gedeihen. Wenige Staaten nach sich ziehen dies schon.

Ein wichtiger Beziehung des Gesetzentwurfs ist die Berücksichtigungsvorgabe – demnach soll künftig im Zusammenhang jener Planung und Entscheidungsfindung stets darauf geachtet werden, welche Auswirkungen des Klimawandels zu berücksichtigen sind. Etwa muss vor dem Bauwerk von Gebäuden geprüft werden, ob eine Überschwemmungsgefahr besteht.

Wer ist betroffen?

Die Konfiguration an den Klimawandel liegt weitgehend in jener Verantwortung jener Länder. Von dort kann die bundesweite Strategie nur verknüpfen Rahmen vortäuschen. Sekundär im Zusammenhang jener Klimaanpassung spielen Kommunen eine zentrale Rolle. Schließlich liegen Straßen, Abwassersysteme, öffentliche Gebäude und Krankenhäuser oft in jener Hand kommunaler Behörden.

Welches kostet dasjenige?

Es wird nicht fair sein. Jener Krauts Städtetag weist uff die Notwendigkeit erheblicher Investitionen hin – und fordert mehr Unterstützung. „Bundeswehr und Länder schätzen den Finanzbedarf zu Händen Klimaanpassungsmaßnahmen in den Ländern und Kommunen solange bis zum Jahr 2030 uff insgesamt 55 Milliarden Euro und den Personalbedarf zur Umsetzung uff 16.200 Arbeitsplätze“, sagte Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy.

Mit den bestehenden Förderprogrammen ist es nicht möglich, jene notwendigen Maßnahmen flächendeckend umzusetzen. „Von dort sollen Bundeswehr und Länder mehr Verantwortung übernehmen“, fordert Dedy.

wer zahlt es

Die Finanzierung ist ein Knackpunkt des Gesetzes. Da jener Bundeswehr die Kommunen nicht frei heraus finanzieren kann, ist dies bisher nur mit Modellprojekten möglich. Doch Maßnahmen zur Konfiguration an den Klimawandel – etwa die Verschiebung eines Deiches – können mitunter 20 Jahre dauern. Wenn auch dasjenige Regel selbst im Jahr 2024 in Macht treten soll, könnte die Finanzierung von dort erst in jener nächsten Legislaturperiode lichtvoll sein.

Dasjenige Bundesumweltministerium bestätigt, dass es den Kommunen bisher an einer verlässlichen Finanzierung zu Händen ihre Klimaanpassung mangelt. Doch die Zusage sei „zu umfangreich und fordernd, wie dass sie ohne die Hilfe des Bundes vollbracht werden könnte – sowohl welches die Finanzierung wie beiläufig die bundesweite Koordination jener Maßnahmen betrifft“, sagte ein Sprecher jener Nachrichtenagentur dpa. Wie eine nachhaltige gemeinsame Finanzierung jener Klimaanpassung durch Bundeswehr und Länder gelingen kann, wird mit jener Umweltministerkonferenz diskutiert.

Welches kommt wie nächstes?

Jener Gesetzentwurf wird nun an Bundestag und Länderkammer weitergeleitet. Angestrebt wird, dass dasjenige Regel im Jahr 2024 in Macht tritt. Gewiss ist die Finanzierung noch unklar. Nachdem Informationen des Umweltministeriums werden Bundeswehr und Länder weiterhin extra eine langfristige und verlässliche Finanzierung von Klimaanpassungsmaßnahmen diskutieren.

(Quelle: dpa)


Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"